Den hochgemuten, voreiligen Griff nach der Wahrheit hemmen will der Kritizismus des Verteidigers!

Bild

Interessante Links zum Thema

Zunächst möchten wir Sie auf die Seiten des Berliner Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf hinweisen. Dort finden Sie eine Abbildung der Gedenktafel, die am 12.09.2001 an demjenigen Haus enthüllt wurde, in dem Max Alsberg von 1925 bis 1933 lebte (Richard-Strauss-Str. 22). Darüber hinaus ist auch die Rede des Bezirksbürgermeisters von Charlottenburg-Wilmersdorf abgedruckt, welche dieser aus Anlaß der Enthüllung der Gedenktafel gehalten hat:

 

Gedenktafel Max Alsberg

 

Rede des Bezirsbürgermeisters

 

Alsbergs Villa einst und jetzt

 

Einige Passagen, die über den Aufsatz in "Streitbare Juristen" hinausgehen, sollen allerdings im Folgenden kurz dokumentiert werden:

 

Gedenkrede Gerhard Jungfers in Auszügen

 

Historisch Interessierten sei im übrigen die folgende Seite besonders ans Herz gelegt:

 

Forum Anwaltsgeschichte

 

Schließlich möchten wir Ihnen einige Links mit spezifischem Bezug zu Strafverteidigungsbelangen vorstellen:

 

Bielefelder Kompaktkurs

 

Vereinigung Berliner Strafverteidiger e.V.

 

Deutsche Strafverteidiger e.V.